Bücherliste

Buchvorstellung

zurück


ISBN-13: 978-3-89950-604-4 € 9,80
Taschenbuch - 165 Seiten - Edition Fischer

Willy, Gedanken eines Seglers

Die Liebe zu Booten und zur Fortbewegung auf dem Wasser begann beim Autor schon früh: Bereits als Elfjähriger ruderte er mit einem Freund in einem selbstgebauten Boot von Kiel bis in die Schlei. Seitdem hat ihn das Wasser nicht mehr losgelassen, Segeln wurde seine Leidenschaft. Seine ausgedehnten Touren, im Folkeboot nach Finnland, im eigenen Kielschwerter um Korsika herum, entlang der kroatischen Küste, Chartertouren in der Ägäis, bilden den Erfahrungsschatz seines Schreibens.
Willy, der Protagonist der hier liebevoll aufgezeichneten Geschichten, ist Philosoph, ein bisschen Chauvinist und vor allem Segler eines schwedischen Langkielers. Wir erfahren seine Gedanken über die Welt, gewürzt mit einer Prise Humor und ein paar Lebensweisheiten, aber ohne erhobenen Zeigefinger. Ob es um Hexen und Klabautermänner, Chaos und Ordnung oder die Emanzipation geht: An Bord gelten ganz eigene Regeln. Lassen Sie sich mitnehmen auf diesen Segelausflug besonderer Art!

Meine Meinung:
Amüsant, denn der Autor schreibt seine philosophischen Gedanken mit einem hanseatisch unterkühlten Humor. Gedanken, die selbst ich als nichtsegelnder Motorboot-Fan schon hatte, und die den Kollegen von der windigen Zunft allemal nicht unbekannt sein dürften. Leider ist das Buch vom Layout her durch den Verlag recht stiefmütterlich behandelt worden, was sich auf den Textseiten störend durch ein mangelhaftes Lektorat sowie Zeilensprünge bemerkbar macht. Nichtsdestoweniger eine durchaus lohnende Lektüre, die den Freizeitkapitänen ein wissendes Lächeln ins Gesicht zaubern wird.